Wer ich bin und warum ich meine Arbeit so liebe

Maria 

Hundeverhaltensberaterin, Tierpsychologin, Hundewissenschaftlerin, Hundeernährungsberaterin

 

& Merlin

Wuselhund, Chaosbär, Seelenhund, charming boy, treuer Begleiter, Trainingspartner und noch viel mehr :)

(Australian Shepherd/Hovawart-Mix, geb. 04/2010)

 

& Morgaine

Wuselhündin, Motte, Wuffmaus, noch in Ausbildung ;)

(Border Collie/Dalmatiner/Schnauzer-Mix, 05/2017)

 

 "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten"

(Ute Blaschke-Berthold)

Seit 2012 begleite ich Menschen mit ihrem felligen Begleiter auf ihrem (manchmal etwas holprigen Weg) Mein Schwerpunkt liegt dabei auf der Verhaltensberatung und dem Einzeltraining für Menschen mit verhaltenskreativen Hunden. 

 

Weil es auch anders geht...

Als Merlin in mein Leben wuselte, hatte ich einen ungefähren Plan im Kopf, wie jeder Hundehalter. Welpenschule, Junghundekurs, Grundausbildung, Begleithundeprüfung und Rettungshundeausbildung bei Eignung... soweit so gut. Als ich dann die Hundeschulen und Vereine in der Umgebung besuchte, kam ich erst einmal auf den Boden der Tatsachen zurück. Man kam sich ein wenig wie im Militär vor - im besten Fall. In manchen Hundeschulen wurden wir allein aufgrund der Rasse Australian Shepherd abgelehnt - die seien zu schwierig und nicht gut erziehbar...aha! Guter Start. Bei der Welpengruppe waren wir nur einmal... 20 Welpen unterschiedlicher Größe wurden aufeinander losgelassen, während die Besitzer Kaffee tranken... irgendwie hatte ich da andere Vorstellungen. 

 

Ich wollte definitiv ohne militärischen Drill und Strafen, wie Rütteldosen, Wasserpistolen und Co auskommen. Darum entschied ich mich für die Ausbildung bei der ATN als Tierpsychologin - erst einmal nur um Merlin mit mehr Verständnis und guten Ausbildungsmethoden erziehen zu können. Doch dann wurde daraus viel mehr. Bereits nach den ersten Monaten der Ausbildung, hatte mich das Fieber gepackt, ich wollte mehr erfahren, lernen, meine Fähigkeiten verbessern.

 

Dann wurde ich schon bald um Hilfe im Freundes- und Bekanntenkreis gebeten... und nach meinem ersten Abschluss wollte ich unbedingt mehr Menschen zeigen, dass man seinem Hund auch freundlich die Dinge beibringen kann, die in unserem Alltag wichtig sind. Ich gründete meine mobile Hundeschule am Bodensee und schloss noch zwei weitere Ausbildungen bei der ATN (Hundeverhaltensberatung, Hundewissenschaften) und viele Weiterbildungen an - sicher werden dies nicht die letzten bleiben (aktuell habe ich eine Ausbildung zur Hundeernährungsberatung begonnen). 

Nach einigen Jahren habe ich meinem Herzenswunsch nachgegeben und bin in das schöne Saarland gezogen... um auch hier mit Mensch und Hund positiv unterwegs zu sein. Eine Ausbildung zur Hundeernährungsberaterin folgte und meine kleine Wuselhündin Morgaine zog bei uns ein und vervollständigt unser Team.

 

Ich liebe die Arbeit mit Menschen und ihren Hunden und freue mich über jedes Team, dass im fairen Miteinander dazu lernen möchte. 

 

Die Arbeit mit positiver Verstärkung verändert auch die eigene Sichtweise...man lernt sich nicht nur auf die Fehler zu konzentrieren "Der Hund soll dies oder das nicht tun" sondern sich vielmehr daran zu orientieren, was er gut macht und welches Verhalten wir fördern möchten. 

 

Hier findet ihr mehr zu meinen aktuellen Ausbildungen & Weiterbildungen.

 

Ich freue mich darauf dich und deinen Wuselhund kennenzulernen.