Spaziergang zwischen Nähe und Distanz

Social walks sind eine wunderbare Übungsmöglichkeit für deinen Hund, wenn er Probleme damit Ruhe zu bewahren, sobald andere Hunde in der Umgebung sind, er ängstlich ist oder aggressives Verhalten an der Leine zeigt.

Am social walk nehmen max. 4 Teams teil, jeder Hund ist angeleint (meistens an einer 5 m Leine) und jedes Team erhält ein Funkgerät, damit wir auch auf Distanz in Verbindung bleiben. Die Teams werden während des Spaziergangs immer wieder umsortiert. Dabei gehen wir achtsam vor, damit es nicht unnötig zu Stress kommt. Das Beachten der passenden Distanz und der Körpersprache sind sowohl für unsere Hunde als auch uns Menschen anspruchsvolle Aufgaben, sodass in diesen Spaziergang meistens keine weiteren Aufgaben integriert werden. Ein direkter Kontakt zwischen den Hunden ist meistens nicht möglich und auch nicht für das Lernen notwendig (in einigen Ausnahmen, wenn beide Hunde sich entspannt genug annähern und Kontakt wünschen, natürlich schon).

Die social walks finden regelmäßig statt und sind jeweils einzeln buchbar, sodass immer wieder andere Teams in anderen Umgebungen dafür sorgen, dass dein Hund das ruhige Verhalten generalisieren kann. 

Inhalt:

  • Körpersprache lesen
  • BAT Leinenhandhabung im Alltag anwenden
  • Wohlfühldistanz deines und anderer Hunde herausfinden
  • entspanntes Spazierengehen unter Ablenkung mit anderen Hunden und Menschen erlernen und festigen

 Voraussetzung:

Das Team hatte bereits einen WuselStartTermin, außerdem kann es sinnvoll sein vor dem Besuch eines social walks Einzel- und DuoTraining zu absolvieren, damit dein Hund nicht überfordert ist.

Wann, wie & wo?
im WuselBuchungsSystem findest du aktuelle Termine. Im social walk werden max. 4 Teams zugelassen - wenn ein ausgeschriebener Termin allerdings ausgebucht ist, kannst du dich auf die Warteliste setzen und ich versuche einen weiteren Termin auszuschreiben.